Bundesliga-Stiftung fördert Würzburg-Dragons

  • Zuletzt geändert am Montag, 30 November -0001 00:00

Sie ist die größte Stiftung im deutschen Fußball und geniesst ein sehr hohes Ansehen im sozialen Bereich. Die Rede ist von der Bundesliga-Stiftung und ihrem sozialen Engagement. Nun wurde die Integrationsarbeit der Würzburg-Dragons von der Stiftung in den Blick genommen und wird in den kommenden beiden Spielzeiten gefördert. Geplant ist der Ausbau unseres Projekts M4All - Migranten-Mädchen Machen Mit im Alltagssport für Mädchen mit Flichterfahrung aus den städtischen Gemeinschaftsunterkünften und in den Bildungseinrichtungen des Stadtteils.

Weiterlesen...

Kleine Kickerinnen ganz groß

  • Zuletzt geändert am Montag, 30 November -0001 00:00

(MainPost, 05.04.2017) Über 50 Nachwuchskickerinnen im Alter zwischen vier und sechs Jahren traten am Samstag vor mehr als 150 Besuchern bei einem bayernweit einzigartigen Fußballfest für Kita-Mädchen an. Organisiert wurde das große Fußballturnier vom SC Heuchelhof und dem Nachwuchsförderzentrum für Juniorinnen an der Universität Würzburg gemeinsam mit fünf Kindergärten vom Heuchelhof. Die Vertreterinnen des Bayerischen Fußballverbands und des Zonta-Clubs Würzburg zeigten sich beeindruckt von dem Engagement für mehr Integration von Mädchen in den Vereinssport.

Weiterlesen...

Bei uns werden Werbebanden zu Kunst

  • Zuletzt geändert am Montag, 30 November -0001 00:00

Sie erstreckt sich über mehr als einhundert Meter. Sie wurde in schweißtreibender Arbeit unserer TraineInnen und Eltern mit mehr als 800 Metallnieten befestigt. Und sie sieht einfach unglaublich gut aus, denn sie ist ein richtiges Kunstwerk. Die Rede ist von unserer neuen Werbebande auf dem Sportgelände der Heuchelhof Dragons.

Weiterlesen...

Hervorragende Nachwuchsarbeit durch U9-Dragons gezeigt

  • Zuletzt geändert am Montag, 30 November -0001 00:00

In einem Hallen-Freundschaftsspiel standen sich am Wochenende die beiden Teams der Heuchelhof-Dragons und des SV Veitshöchheim gegenüber. In dem 2 x 20 Minuten-Spiel der befreundeten Vereine zeigten unsere Dragons beim 9:0-Sieg eindrucksvoll die Qualität unserer Nachwuchsarbeit.

Weiterlesen...

Grandioser Abschluss der Hallensaison für die U13-Dragons

  • Zuletzt geändert am Montag, 30 November -0001 00:00

Unsere U13-Juniorinnen holen bei ihrem letzten Hallenturnier einen herovrragenden zweiten Platz und hätten mit einem Quentchen mehr Glück im finalen Neun-Meter-Schießen fast den Turneirsieg errungen. Damit krönen die U13-Dragons ihre Hallensaison mit einem grandiosen Erfolg.

Weiterlesen...

U11-Juniorinnen holen Turniersieg

  • Zuletzt geändert am Montag, 30 November -0001 00:00

Beim Turnier der U13-Juniorinnen in Großwallstadt sind wir mit unseren U11-Dragons angetreten und haben uns dort in sechs Spielen gegen die anderen Teams gemessen. Dabei errangen unsere Drachen souverän mit 12:2-Toren und 16 Punkten souverrän den Turniersieg. 

Weiterlesen...

Geglückter Jahresauftakt für unsere U11-Dragons

  • Zuletzt geändert am Montag, 30 November -0001 00:00
Die Hallensaison wurde in diesem Jahr von unseren U11-Dragons beim Turnier gegen neun Jungenteams eröffnet. Dabei erwies sich unser Team als zäh und biss sich bis zum Spiel um Platz 5 durch. Gegen die dann letztlich im Sieben-Meter-Schießen deutlich überforderten Gegner gelang schließlich der fünfte Platz, wodurch unsere U11-Dragons bei der Turnierwertung fünf andere Jungenteams hinter sich gelassen haben.

Weiterlesen...

Nie eine Studie zu der Thematik durchgeführt

  • Zuletzt geändert am Montag, 30 November -0001 00:00

Seit einiger Zeit streiten die Heuchelhof-Dragons mit dem Bayerischen Fußball-Verband über den Einsatz unserer Mädchenteams gegen um ein Jahr jüngere Jungenteams, also z.B. unsere U12-Mädchen gegen U11-Jungen. Mit 26 zu 51-Toren hätten die Mädchen trotz des Altersvorsprungs von bis zu 18 Monaten gegen die Jungenteams den viertletzten Platz in der Spielrunde belegt. Dennoch hat der BFV kein Einsehen und uns den altersversetzten Einsatz verboten. Nun berichtet die MainPost ausführlich über unser Engagement und einer Studie, die es nicht gibt.

Weiterlesen...