Der wertvolle Dreier im Abstiegskampf

In einem packenden Spiel holen die U17-Dragons gegen die Tabellenzweiten aus Weinberg einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Nach der frühen Führung verteidigen die Gastgeberinnen clever und schaffen zwischenzeitlich den Sprung aus den Abstiegsrängen. Nun müssen noch drei Punkte aus zwei Spielen her.

Das war schon eine Überraschung für die Gäste und ein bisschen vielleicht auch für die Torschützin selbst. Bereits in der zweiten Minute spitzelt Laura Gerst der Gegnerin den Ball im eigenen Strafraum vom Fuß und schiebt zur 1:0-Führung ein. Und zeigt damit gleichzeitig auch die Schwachstelle der Gäste aus Weinberg auf, deren Defensive nicht immer stabil stand.

Fortan konzentrierte sich die Elf um das Trainerduo Dieter Kölbl und Heinz Reinders auf eine stabile Defensive, eine der großen Besonderheiten in der Bayernliga-Rückrunde in diesem Team. Die Weinbergerinnen taten sich schwer, Chancen zu kreieren und mussten mit dem 1:0-Rückstand in die Pause gehen.

Im zweiten Durchgang verstärkten die Würzburgerinnen ihren offensiven Spielstil und übten immer wieder Druck auf das Gästetor aus. War Laura Gerst in der ersten Hälfte noch beim Eins-gegen-Eins vor dem Tor erfolglos geblieben, schob sie in der 53. Minute dann clever gegen die chancenlose Gästekeeperin ein.

Der dann folgenden Offensive durch Weinberg konnten die U17-Dragons bei einem Konter nicht standhalten, letztlich aber die 2:1-Führung bis zum Schlusspfiff retten. Damit holen die Würzburgerinnen wichtige drei Punkte zum Ligaerhalt und können sich zwischenzeitlich auf Platz 8 in der Bayernliga vorschieben.

Foto: Paul Zottmann