Meistertitel erfolgreich verteidigt

Bei der Hallenbezirksmeisterschaft in Karlstadt haben die Frauen des SC Würzburg erfolgreich die Titelverteidigung gefeiert. In einem spannenden Finale setzen sie sich gegen die Landesligisten aus Veitshöchheim durch. Auch das eine Wiederholung aus dem vergangenen Jahr. Doch in diesem Jahr trat der Sportclub mit seiner Zweiten Mannschaft aus der Bezirksoberliga an.

Das Team vom Heuchelhof um Chefcoach Eugen Ungefuch hatte ein schweres Los erwischt. Mit Veitshöchheim und Schweinfurt warteten gleich zwei Landesligisten auf das Team aus der Bezirksoberliga. Lediglich mit Bastheim wartete ein Bezirksligist auf die Würzburgerinnen und damit zumindest eine auf dem Papier leichter lösbare Aufgabe.

Dennoch konnten die Würzburgerinnen in der Vorrunde punktgleich mit Veitshöchheim ziehen und erreichten mit zwei Siegen gegen Bastheim und Schweinfurt sowie dem 1:1-Unentschieden gegen die Veitshöchheimerinnen Platz 2. Im Halbfinale wartete mit der TG Schweinfurt eine lösbare Aufgabe, die mit 3:0 deutlich besiegt wurden. Da auch die Nachbarinnen vom SVV ihr Halbfinale mit 3:0 gegen Frickenhausen gewannen, standen sich beide Teams erneut im Finale gegenüber.

Erst nach einem spannenden Neunmeterschießen konnten die Heuchelhöferinnen das Finale und somit den Titel der Hallenbezirksmeisterinnen für sich entscheiden. Wie schon im Vorjahr werden sie beim Landesfonale in Stegaurach am 29. Februar den Bezirk Unterfranken vertreten.

Bildbeschreibung: hintere Reihe (v.l.n.r.): Yvonne Söser (BFV), Eugen Ungefuch, Milena Weigand, Selin Kuruoglu, Anna Fries, Milena Klein, Helga Schmidt (BFV). Vordere Reihe: Sophie Mende, Sara Heinickel, Luisa Sterzenbach, Regina Klopf, Andrea Hainthaler

Foto: Paul Zottmann