Die vielleicht beste Abwehr der Liga

Auch im dritten Spiel holt die Erste drei Punkte und kann sich auch ersatzgeschwächt auswärts beim TSV Jahn Calden am Ende mit 2:3 durchsetzen. In einer von stürmischem Wetter geprägten Partie gab es drei Elfmeter, zwei davon für die Gäste aus Unterfranken. Und wieder trifft eine Abwehrspielerin doppelt.

Bevor es zum eigentlichen Spielbericht geht, muss vorab die beste Abwehr der Liga erwähnt werden. Denn so wie am vorherigen so traf auch am heutigen Spieltag eine Defensivspielerin gleich doppelt. Aber der Reihe nach. Es war eine ungemütliche Partie am Kaiserplatz in Calden. Kaltes, stürmisches Wetter setzte beiden Teams von Beginn an zu und insbesondere lange Bälle wurden zuweilen mehr zum Glücks- als zum systematischen Aufbauspiel. So kamen dann auch die Gastgeberinnen aus Calden bereits früh zur ersten Torchance, die in der neunten Minute die 1:0-Führung mit sich brachte. Bereits fünf Minuten später entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für die Unterfränkinnen, den Josefin Hoffer zum Ausgleich verwandelte.

Das im weiteren Verlauf eher meteorologisch gesehen stürmische Spiel brachte auf beiden Seiten wenige Torchancen mit sich, von denen gerade die Hessinnen einige ungenutzt liegen ließen. Dem 2:1-Rückstand phasenweise näher als der Führung, behielten die Würzburgerinnen die Nerven und konnten durch Meike Bohn in der 47. Minuten den Führungstreffer durch ein sehenswertes Tor erzielen. Allerdings kassierten die Unterfränkinnen in der 64. Minute ihrerseits ein Elfmeter-Tor, dem keine Viertelstunde später der dritte Strafstoß folgte, dieses Mal wieder auf Seiten der Gäste. Josefin Hoffer trat an und traf erneut und besiegelte damit den 2:3-Endstand.

„Wir haben in gewisser Hinsicht die beste Abwehr der Liga“, unkte nach dem Spiel Vereinsvorstand Heinz Reinders. „Schon letzte Woche hat eine Abwehrspielerin zwei Tore erzielt, diese Woche schon wieder“. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel gehen die Würzburgerinnen in die zweiwöchige Spielpause und empfangen am 15. September den TSV Crailsheim. Anpfiff ist um 15:00 Uhr im Sportpark Heuchelhof.

Tore: 1:0 Emma Becker (9.), 1:1 Josefin Hoffer (ET, 14.), 1:2 Meike Bohn (47.), 2:2 Franziska Tux (ET, 64.), 2:3 Josefin Hoffer (ET, 77.)

Foto: Paul Zottmann