SC Würzburg sichert sich Herbstmeisterschaft in der Bayernliga

SC Würzburg sichert sich Herbstmeisterschaft in der Bayernliga

Durch den 1:0-Sieg gegen den Tabellenletzten aus Pegnitz sichern sich die Frauen des SC Würzburg in der Bayernliga mit sechs Punkten Vorsprung auf die Verfolgerinnen aus Hof. Mit dem Arbeitssieg zeigen die Heuchelhöferinnen ihre kämpferische Seite.

Überraschend schwer war das Spiel gegen die Tabellenletzten aus Pegnitz, die sich beim Spitzenreiter vorgenommen hatten, ohne Gegentor durch die Partie zu kommen. Defensiv und tief stehend mit der Vorstellung, durch lange Bälle Konter einleiten zu können, verbrachten die Pegnitzerinnen die erste Halbzeit damit, den eigenen Kasten vor Gefahren zu schützen. Zwei Mal Aluminium und die mit einer Kopfverletzung ausgewechselte Stürmerin Medina Desic halfen den Gästen überdies, ohne Gegentor in die Pause zu gehen.

Im zweiten Durchgang stellten die Würzburgerinnen taktisch um, bauten mehr Druck auf und kamen in der 65. Minute zum hochverdienten 1:0-Führungstreffer durch Marie Seeger, der gleichzeitig das Endergebnis im letzten Spiel der Hinrunde markierte. „Ein solches Spiel mit dieser Tabellenkonstellation müssen wir für neue Varianten nutzen, das Ergebnis ist zunächst zweitrangig“, kommentierte der Würzburger Trainer Gernot Haubenthal nach dem Spiel, der bereits den Blick auf das Pokalspiel am kommenden Sonntag gegen den 1. FFC Hof lenkt.

Tor: 1:0 Marie Seeger (65.)