U17-Dragons entführen Punkt aus Hof

U17-Dragons entführen Punkt aus Hof

Beim hart umkämpften 0:0-Unentschieden der U17-Juniorinnen des SC Würzburg in Hof erwies sich die Reservebank als wichtige Stütze für das Team um Cheftrainer Dieter Kölbl.

Auf fünf Stammspielerinnen mussten die Würzburgerinnen beim Auswärtsspiel gegen den 1. FFC Hof in der Bayernliga verzichten. Darunter war auch die Torhüterin, die erstmals in dieser Saison durch Lisa Hecker zwischen den Pfosten ersetzt wurde. Von Beginn an spielte sich die Partie eher im Mittelfeld ab und war von Zweikämpfen geprägt. Wenige Torszenen auf beiden Seiten führten nicht zu Zählbarem. Immer dann, wenn dennoch ein Durchbruch der Hoferinnen gelang, entschärfte die Würzburger Keeperin die Torgefahr.

„Wir sind nach dem Spiel gegen Nürnberg und der Vorstellung heute zufrieden“, so Kölbl nach der Begegnung, der sein Team in der Tabelle nicht richtig repräsentiert sieht: „Wenn wir alle bisherigen Spiele so gespielt hätten, wäre der ein oder andere Punkt mehr auf dem Konto möglich gewesen.“

Dabei werden die kommenden Aufgaben für die Würzburgerinnen nicht einfach. Mit Wacker München und Weinberg warten zwei Schwergewichte, das Spiel gegen die unmittelbaren Tabellenkonkurrentinnen aus Passau wird zum wichtigen Gradmesser über den weiteren Saisonverlauf.