Starke Würzburger Offensive gegen Thenried

Starke Würzburger Offensive gegen Thenried

In der Bayernliga punkten die Frauen des SC Würzburg souverän gegen den SV Thenried und feiern einen deutlichen 5:0-Sieg. Damit bauen die Würzburgerinnen ihre Offensivstärke weiter aus. 

Mit 34 geschossenen Toren erweisen sich die Würzburgerinnen als offensivstärkstes Team in der Bayernliga. Allein beim Heimspiel gegen den SV Thenried kamen fünf Zähler zur Torstatistik hinzu. Josefin Hoffer, Medina Desic, Louisa Schenk und zwei Mal Theresa Damm erhöhten ihr Konto als Torjägerinnen und trugen so zum deutlichen Sieg gegen die Gäste aus der Oberpfalz bei.

Bereits in der zweiten Spielminute traf Theresa Damm für die Gastgeberinnen. Die Spielführerin setzte sich gegen die überforderte Defensive des SV Thenried durch und leitete eine starke erste Halbzeit ein, in der die Gäste kaum in die Hälfte der Würzburgerinnen kamen. Nach einem Foul an Marie Seeger im Strafraum entschied der Unparteiische auf Strafstoß, den Josefin Hoffer in der 25. Minute souverän verwandelte. Zehn Minuten später traf wiederum Theresa Damm und beschloss damit das 3:0-Halbzeitergebnis.

Die zweite Hälfte begannen die Gäste druckvoll, immer wieder stießen die Oberpfälzerinnen auf das Würzburger Tor zu, Zwingendes oder gar Zählbares ergab sich daraus nicht. Nach einer Viertelstunde brach der Kampfgeist der Frauen aus Thenried ein und die Heuchelhöferinnen übernahmen wieder deutlich das Zepter. Einige Chancen blieben zunächst ungenutzt, Medina Desic vergab zwei Mal unbedrängt ehe sie in der 70. Minute souverän ihrer Rolle als beste Torjägerin der Bayernliga gerecht wurde.

In der 75. Minute dann noch das kuriose Jokertor durch Louisa Schenk, die eine Minute zuvor eingewechselt wurde und mit ihrem ersten Ballkontakt zum 5:0-Endstand einschob. Auch wenn die Gäste nicht aufsteckten und weiter auf das Anschlusstor hofften, blieb es am Ende beim Ergebnis.

„Dieses Spiel muss bei dieser Tabellensituation genauso geführt werden“, fasste Gernot Haubenthal, Trainer des SC Würzburg, das Spiel zusammen. „Wir haben schon frühzeitig die Spielführung übernommen und ein passendes Ergebnis erspielt“. In der kommenden Woche sind die Würzburgerinnen bei der Reserve des FC Ingolstadt zu Gast.

Tore: Theresa Damm (1:0, 2. Minute; 3:0, 35. Minute), Josefin Hoffer (2:0, 23. Minute), Medina Desic (4:0, 70. Minute), Louisa Schenk (5:0, 75. Minute)